Berlin Buckler Bouts 2012

Am 1. und 2. Dezember haben wir zusammen mit Roland Warzecha von der Hammaborg das erste Berlin Buckler Bouts ausgerichtet. Die Idee dazu entstand nach unserem letzten Seminar mit Roland und einem anschließendem Gespräch mit ihm, in dem er diese Idee anregte. Und auch maßgeblich an deren Gestaltung und Umsetzung beteiligt war.
Ziel und Inhalt war vorrangig nicht der Wettkampf und das Treffen um jeden Preis, sondern viel mehr der „Quellenkonforme“ Freikampf, das erlernen des selbigen und dessen Umsetzung.
Gekommen sind Fechter aus den verschiedensten Ländern, aus Dänemark, aus Italien, aus Frankreich, natürlich auch aus Deutschland und sogar einer aus Alaska.
Zwei Tage lang wurde gefochten, diskutiert und wieder gefochten. Die einzelnen Freikämpfe wurden von Roland immer wieder unterbrochen, um auf einzelne Aspekte des Freigefechts einzugehen und diese zu beleuchten, was für alle anwesenden sehr lehrreich war.
Es war eine sehr anstrengende Veranstaltung, ich glaube ich habe eine Woche gebraucht um mich zu erholen, auf der alle Anwesenden viel Spass hatten, viele Anregungen mit nach Hause nehmen konnten und viel gelernt haben.
Ich freue mich schon auf das nächste Berlin Buckler Bouts das im nächsten Jahr wieder zum selben Zeitpunkt stattfinden wird.