Aluminiumsimulatoren und Schutzkleidung von Walter Neubauer

Für das Messertraining verwenden wir sehr gerne Alusimulatoren, da diese Pflegeleicht sind und einem das arbeiten Schneide auf Schneide nicht gleich mit hässlichen tiefen Scharten vergelten.
Leider gibt meines Wissens jedoch nur einen einzigen Webshop der Alusimulatoren vertreibt.
Dachte ich zumindest, bis Pascal den Kontakt zu Walter Neubauer, dem Produzenten der Aluminiumsimulatoren, herstellte. An dieser Stelle nochmals vielen Dank an Pascal.

Das tolle daran ist, das man bei Walter Neubauer direkt bestellen kann. Die Angebotspalette der Aluminiumsimulatoren umfasst Lange Messer, Dussacke und Lange Schwerter (vielleicht auch mehr?). Wobei Herr Neubauer offen für individuelle Wünsche ist. So bietet er z.B Griffschalen aus verschiedenen hölzern an, es besteht die Wahl zwischen Wehrnagel und Wehrbügel, Hohlkehle oder flacher Klinge, etc. Bei Interesse einfach mal nachfragen inwieweit Eure Vorstellungen realisierbar sind.

Herrn Neubauer vertreibt nicht nur Alusimulatoren, sondern hat auch ein umfangreiches Angebot an Schutzkleidung verschiedenster Hersteller, die er zu recht attraktiven Preisen vertreibt.

Wir empfanden den Kontakt zu Herrn Neubauer als sehr angenehm, die Lieferung unserer zwei bisherigen Bestellungen erfolgte zum angekündigten Termin, bzw. früher und die Messer sind sauber verarbeitet.

Leider verfügt Herr Neubauer über keine Webseite. Man kann ihn jedoch per Mail kontaktieren und sich über die Simulatoren informieren, bzw. sich die Schutzkleidung betreffenden PDF Kataloge zuschicken lassen. Kontaktieren kann man Herrn Neubauer über: walter.neubauer@freenet.de

Der Griff an der Waffe

jedes Werkzeug hat seine Eigenart in der es ergriffen werden will, bzw. eine Art es zu greifen mittels welcher sich das Werkzeug am geschicktesten benutzen lässt.
Und eine Waffe wie z.B. ist in erster Linie nichts anderes als ein Werkzeug. Die meisten Leute greifen ein Schwert zunächst einmal wie einen Stock und umschließen diesen mit der ganzen Faust. Ein Brotmesser dagegen fassen sie ganz anders an, bei diesem unterstützen sie das Schneiden mit dem Daumen, oder Zeigefinger, meist jedenfalls.
Nun hat ein Schwert natürlich auch etwas von einem Stock, aber eigentlich noch mehr von einem Brotmesser. Denn wir wollen mit ihm den Gegenüber nicht totschlagen, sondern eher zerschneiden.
Im folgenden will ich Abbildungen aus historischen Fechtbüchern sammeln welche den Griff nicht mit der gesamten Faust umschließen, was natürlich auch vorkommt. Sondern alternative Griffmöglichkeiten darstellen.

Das Messer

Der Dolch

Das einhändig geführte Schwert

Das Lange Schwert

Wird fortgeführt.