Meister Ott

Posted on by

Ott der Jude war ein Ringmeister des Spätmittelalters, er stammt wahrscheinlich aus Süddeutschland. Er war der Ringer der Herzöge von Östereich und entwickelte ein Ringsystem welches Befreiungen, Würfe und Hebel beinhaltet.

Hye heben sich an die ringen die do gesatz hat maister Ott dem got genädig sey der hochgeborn fürsten von Österreich ringer gewesen ist

In allen ringen süllen sein drew dingk
Das erst ist kunst
das ander ist schnelligcheit
Das dritt ist rechte anlegung der sterck
dar vmb soltu mercken das das pest ist
Schnellichait die lest nicht zů prüche kumen
Darnach soltu mercken
das man allen chrancken
[schwachen] sol vor ringen
vnd allen gleichen sol man mir ringen
vnd allen starcken sol man nach ringen
vnd In allen vor ringen wart der schnellichait
In allen mit ringen wart der wag
vnd in allen nach ringen wart der knÿepüg
[Kniekehle]

Daß ist ein lere

Wenn dw mit einem ringen wild auß den armen
So gedenck albeg daß du in fast mit deiner lincken hant in der mauß seinß rechten armß
vnd mit der rechten hant in faß auß wendig seinß lincken armß
vnd mit der lincken hant die du in der mauß hast druck fristh zw° ruck
vnd mit der rechten hant begreif ym sein lincke hant foren
vnd zeuch fast zw° dir
vnd wenn du einen
also gefast hast so treib die ringen die hernach geschriben sten
welcheß dich am pesten dunckt

Daß erst
wenn du In also gefast hast mit der lincken hant in der mauß seinß rechten armß
vnd mit der rechten hant vorn pey seiner lincken
So var mit deiner lincken hant auß seine rechten arm vn begreif ym vnden seinen rechten elpogen
vnd zeuch den zů dir
vnd mit der rechten do du sein lincke hant Inn hast stoß Im den arm von dir so verenckstu Im den arm

Ein anderß

Item
wenn du In gefast hast alß vor so heb ym auf den lincken arm mit deiner rechten hant
vnd var Im mit dem haubt durch den arm / vnd zeuch den uber deinen halß
vnd mit der lincken begreif ym sein linckß pain in der knyepüg
vnd wurf In also uber deinen ruck

Aber ein ringen auß dem erstn fassen

Item heb ym auf den lincken arm mit der rechten hant
vnd greif Im mit der lincken vnden an seinen elpogen
vnd zeuch do mit zů dir
vnd mit dem rechten stoß Im den arm oben von dir
vnd spring mit deine lincken fuesß hinder seinen rechten
vnd würf In auß dem fuesß über dem linkß pain

Aber ein ringen auß dem ersten vassen

Item halt in fest mit der lincken hant sein rechte
vnd greif mit der lincken hant dein rechten zů hilf
vnd halt sein arm fest mit paiden henden
vnd wendt dich durch sein arm auf sein rechte seitten so gewingstu Im den ruck an
oder wendt dich durch auf dein lincke seitten

Ein anderß

Item hald im sein lincke hant fest mit paiden henden
vnd wendt dich durch sein arm auf sein lincke seitten
vnd zeuch Im den lincken arm uber dein rechte achsel
vnd prich vndersich

Also prich daß durch wenden

Item wer dir durch get do ge mit durch
vnd fall in ein ringen In welcheß du wild

Merck daß stuck pricht alle ringen die von ersten an geschriben sten

Item
wenn dir ein hat gefast dein lincke hant mit seiner rechten
vnd wil mit sein lincken vnden durch greiffen an deinen elpogen
vnd wil dir den vorrencken
oder wil seiner rechten hant zů hilff chumen
vnd sich durch den arm wenden
So merck die weil er mit der lincken der rechten zů hilff greifft

oder do mit nach dem elpogen greift in dem selben so var Im mit deine rechten arm über sein lincken in sein rechte seitten
vnd faß in In der wüst
vnd spring mit dem rechten fuesß hinder sein lincken
vnd würff

In auß dem fuesß uber dein rechtz pain

Aber ein ringen

Item greift dich ainer an oben in die arm mit sterck
vnd helt dich vest
vnd wil dich dringen
So far mit deinem rechten arm aussen uber sein lincken vorn pey seiner hant
vnd begreif mit deiner lincken hant dein rechte
vnd druch mit paiden henden sein hant fast an dein prust

Merck hat er dy hant zů an deiner prust so spring mit dem rechten fuesß hinder sein lincken
vnd greif im mit dein lincken hant in die knyepüg seineß lincken fuesß
vnd heb do mit auf
vnd mit der rechten hant stoß in oben von dir so felt er

Ein anderß

Merck
wenn du Im mit deinen paiden henden sein hant vorn an dein prust druckst
helt er denn die hant offen
vnd reckt die finger
So begreif In pey den fingern mit dein lincken hant
vnd heb ubersich auf dein lincke seitten
vnd mit der rechten hant nym Im daß gewicht pey dem elpogen

Aber ein ringen

Wenn du mit eine ringen wild helt er dich denn loß in den armen
So greiff mit dein lincken hant oben uber sein rechte
vnd begreif sein lincke hant pey

den fingern
oder fünst
vnd heb auf dem lincken
vnd mit der rechten nym ym daß gewicht pey seine elpogen

Also prich daß

Wer dir daß tůt vnd dir mit der lincken hant nach den fingern greift
vnd wil dir mit der rechten daß gewicht neme dem far mit dein rechten hant vnder seinem lincken arm umb den leip
vnd spring mit dem rechten fuesß für sein pede fuesß
vnd würf In also uber dein rechte hüp

Oder prich eß also

Wenn er dir mit der lincken hant dein lincke begreiffen hat vnd wil dir mit der rechten daß gewicht nemen
So senck dich nyder
vnd var Im mit dem lincken elpogen in die wüst
vnd spring mit dem lincken fuesß hinder sein rechten
vnd begreif ym sein rechten fuesß mit der rechten hant in der knyepüg
vnd zeuch do mit zů dir
vnd mit der lincken stoß in oben von dir so felt er

Ein anderß

Merck
wenn dir einer begreift dein lincke hant mit seiner lincken
vnd nympt dir mit der rechten daß gewicht
Stöst er dir denn den lincken elpogen hochauf
So wendt dich mit dem haubt do durch
vnd var Im mit dem rechten arm in sein lincke wüst

vnd spring mit demrechten fuesß hinder sein rechten vnd würf in uber die recht hüf
Oder begreif in mit der rechten hant ein pain in dem durch wenden vnd ruck in nach dir

Aber ein ringen

Item wenn dich ein gefast hat pey den armen
vnd du In wider
helt er dich denn loß
So slach ym sein lincken arm auß mit deiner rechtn hant von oben nyder
vnd begreif imdo mit sein linkß pain in der knyepüg / vnd zeuch zů dir
vnd mit der lincken hant stoß In vorn an die prüst an seiner lincken seitten so müeß er vallen

Also prich daß

Merck wenn dir einer greift mit der lincken hant vorn an dein prust so begreif ym sein lincke hant mit deiner lincken
vnd nym Im daß gewicht pey dem elpogen mit der rechten
Oder stoß Im mit dem rechten hant seinen lincken elpogen slecht uber sich auß
vn wendt In also von dir

Aber ein ringen

Wenn du dich mit eine gefast hast pey den armen helt er dich denn loß
So slach sein rechte hant auß mit deiner lincken von oben nyder

vnd var Im do mit vnden durch sein rechtn arm vnd begreif In hinden
vnd halt In fest vn zeuch zů dir

vnd mit der rechten hant begreif in aufwendig in sein rechte knyepüg so würfstu In auf die linck seittn daß get zů paiden seitten

Daß ist ein leip ringen

Wenn du dich mit eine gefast hast daß dw die ein hant vnder seine arm hast
vnd die ander oben vnd er dich auch also
Ist er denn starck
vnd druckt dich zů ym so setz ym den elpogen an der hant die du oben hast an die kel vnd druck in do mit vast so müeß er dich lassen

Ein ander pruch

Merck wenn dich ein hat gefast vnder den arm vnd druckt dich fast zů Im so prich dich also von ym
greif ym mit paiden daümen in die augen
oder vnder sein kinpacken oder in sein kel so mueß er dich lassen

Aber ein leip ringen

Hastu dich mit einem gefast daß du ein hant vnden hast
vnd die ander oben vnd er dich auch also
So far Im mit dem arm den du oben hast vnder seine kinpacken an den halß vnd stoß in fast von dir
vnd mit der hant die du vnden hast begreif ym ein pain in der knyepüg
vnd zeuch do mit zů dir so wirt er geworfen

Item ob dir ein daß stuck prechen wil vnd wil dir daß gewicht nemen pey dem elpogen so senck den selben elpogen
vnd druck ym den in die seitten
vnd mit der andern hant begreif ym ein pain in der knyepüg vnd würf yn

Aber ein leip ringen

Hastu dich mit einem gefast alß vor geschriben stet helt er dich denn loß so wechsel die hant die dw vnden hast im auf die ander seitten aufwendig in sein knyepüg
vnd heb do mit auf vnd mit der hant die du oben hast far Im für den halß vnd stoß in do mit oben von dir so felt er

Aber ein leip ringen

Hastu dich mit einem gefast daß du die ein hant vnden hast vnd die ander oben vnd er dich auch also
So var ym mit dem arm den du vnden hast von vnden auf aufwendig oben uber den arm den er oben hat
vnd chum mit der andern hant deiner obern hant zů hilf
vnd wendt dich von ym so felt er vnd daß ist gůt

Ein pruch wider daß schrencken

Merck wenn dich ein gefast hat in den armen
vnd du in wider
hastu denn

den lincken fueß vor gesetzt
vnd ist er denn also gescheid
vnd schreitt dir mit seinem rechten fuesß aufwendig hinder den lincken
vnd wil dich pey den armen dar über rucken so zuck den lincken fueß frisch hinder dich auf zů ruck
vnd fasß Im do mit sein rechten fueß
vnd stoß in oben für die prust so felt er

Aber ein ringen

Ob dich einer fer hinden begreift uber dein achseln so var uber mit deinem arm in die püg seinß elpogenß an der seitten do der fueß vor stet
vnd mit der andern hant hilf zů dir drucken auf die seitten aufwendig geriden
vnd hald Im den arm mit der ain hant
vnd mit der andern greif im in die drossel
vnd mit dem füesß in die knyepüg seinß auf gesetztn fuesß zů dir gespart mit der fersen

Aber ein ringen

Schlach auß mit deiner rechten hannt sein lincke
vnd begreif Im die finger sein rechten hant
vnd mit der lincken sein rechten arm über sich geslagen voren gefast
vnd zů ruck geworfen uber dein linkß pain

Aber ein ringen

Schlach auß mit deiner rechten hant sein lincke
vnd var im  mit der rechten
zwischen die pein vorn durch
vnd fasß in hinden pey der Joppen oder auf den arm
vnd heb in also auf vnd stoß in oben mit der lincken hant von dir so felt er hinder sich auf den kopf

Also prich daß

Wenn dir einer mit seiner rechten hant zwischen deinen peinen pey der Joppen durch fert
vnd fast dich hinden pey der
Joppen so puck dich mit dem haubt gegen ym
vnd far von aussen vnden durch sein rechten arm mit deinen paiden armen
vnd heb do mit übersich so mag er dich nicht gewerfen

Aber ein ringen

Ob dir einer mit paiden henden g begreiff pey deiner lincken hant
vnd wolt dich rucken auf sein rechte seitten so laß dein rechte hant von oben durch uber sein lincken arm
vnd far do mit
vnd fasß in in seiner rechten seitten mit der rechten hant
vnd mit der lincken fal ym in ein knyepüg

Aber ein ringen

ffast dich einer vorn pey der prust mit peiden henden
so far oben über mit der rechten hant uber sein lincke
vnd twing Im die
vnd mit der lincken hant an sein rechten elpogen
vnd schreck mit dem
lincken fuesß

Ein pruch wider schrancken

Wenn dir einer schrencken wil mit der rechten hant dem schrenck mit der lincken

Aber ein ringen

Slach auß mit paiden henden
vnd fall ym mit paiden henden in sein paide knyepüg
vnd zeuch zů dir
vnd stoß in mit dem haubt oben für die prust so feltt er

Also prich daß

ffasß in oben pey dem halß vnder dem uchsen
vnd leg dich vast oben auf in
vnd trit wol zů ruck mit den füessen dar vmb daß er dir kamen begreiff so druckstu in zů der erden

Aber ein ringen

Ob er den rechten fueß vor setzt so zeuch in mit der lincken hant pey seiner rechten
vnd slach in mit dem lincken fuesß nyden an den enckel seinß rechten fuesß
vnd ruck in also nyder
Oder fall im mit der rechtn hant mit auß slachen deß fuesß in die kel
vnd druck in über ruck

Aber ein ringen

Helt dich einer loß pey den armen so greif mit dein lincken hant nach sein rechten
vnd begreif yn pey den fingern
vnd hald in fest
vnd slach auf mit deiner rechten
vnd far Im durch vnder seine rechtn arm
vnd fach in In der wüst
vnd mit der lincken in einer knyepüg

Aber ein ringen

ffast dich einer hinden pey der gurtel so senck dich nyder
vn wenn er dich erhebt so drä dich vmb vnder Im
vnd würf in ub° schranck

Aber ein ringen

Gee mit der rechten hant durch
vnd fach in oberhalb der hüff in der waich
vnd far mit der lincken hant
oben über sein rechte achsel
vnd fach dein rechte hant Im gelenck
vnd halt die fest
vnd heb in auf
vnd mit deine rechten knye erheb ym sein linkß knye
vn würf in für dich

Aber ein ringen

Begreiff ym sein rechte hant mit paidn henden
vnd ruck in auf dein rechte seittn
vnd schreit mit deine rechten fuesß hinder seinen rechten
vnd far im mit dem rechtn arm in sein lincke seitten
vnd würf In uber dem rechte hüf

Aber ein ringen

Wenn dir einer mit seinen paiden armen fert vnder dein paide arm
So far von oben nyder mit deinen armen aussen vnder sein elpogen
vnd schleuß dein arm zů samen vnder seinen elpogen
un heb mit sterck über sich / vn prich im die arm
Auch magstu im fallen in die kel wenn er die arm vnden hat
un zů ruck druckn

Aber ein ringen

Wenn du vnden pist mit den armen
So magstu in oben fassen pey der kel
oder pey dem kin packen
vnd ym den halß wol über den ruck prechen
oder du müest wol mit deinen armen durch sein arm farn

Aber ein ringen

Pistu mit dem lincken arm vnden
so fal ym mit dem rechten in die kel
vnd schreit mit dem lincken fuesß hinder sein rechten vn druck in pey dem halß dar über

Item würf in auß dem fuesß zů paidn seittn

Aber ein ringen

Wenn du eine mit paiden armen durch sein arm gefarn pist
vn ist er also gering daß du in wol erhebn magst so fasß in in der mitt
vnd schleuß dein hand fast zu same un heb in auf dein lincke seittn
vnd drä dich mit ym umb
vnd wen du dich mit im einß umb gedrät hast so stoß in nyder auf die knye
vnd prich ym den ruck zu dir

Also prich daß

Wenn dich einer zů Im druckt so setz ym den elpogen an die kel
oder an die prust
vnd druck In von dir zabe
vnd daß dein lincker fueß zů ruck stee

Aber ein ringen

Item wenn dir ein mit seine haubt durch den arm farn wil
vnd wil dich uber sein ruck werffen fach in mit dem selbigen arm pey dem halß
vnd druck in fast zw° dir
vnd leg dich mit der prust oben auf in
vnd swär dich nyder

Aber ein ringen

Item ob dich einer hinden begreift
wenn du Im hast den ruck zů gewant and het dich gefast in sein arm vnd oben uber sein arm so puck dich behendigklich fur dich
vnd würf in über daß haubt
Oder fach in nyden mit ein hant pey eine pain

Aber ein ringen

Item hat er dich aber hinden gefast
vnd hat seinen arm unter deinen arm
vnd hat er die hendt offen
So begreif in pey einem finger so mueß er dich lassen gen

Item ob dich einer vorn pey dem goller fast mit einer hant vnd helt dich fest so wendt dich vnden durch sein arm mit dem haupt so lest er dich
Oder magstu Im den daume begreiffen daß ist auch gůt

Item fast dich einer hinden pey dem goller so went dich gegen im mit dem haupt vn den durch sein arm so wirstu ledig

Item ob dich einer fast mit paiden henden für der prust so stoß Im den rechtn elpogen auf vnd drä dich umb durch vnd vach In in der wüst

Aber ein ringen

Wenn du einen hast gefast mit dein lincken hant in der mauß seinß rechten armß
vnd druckst in do mit zů ruck felt er dir denn uber mit dem rechtn arm von aussen uber dein lincke hant
vnd druckt dir dein hant fast an sein prust
so far Im mit dem selben

elpogen in sein rechte seitten vnd senck dich nyder vnd spring mit dem lincken füesß hinder sein rechten vnd greif im mit der rechten hant in sein knypüg vnd wirf in für dir nyder

Schreibe einen Kommentar