Das Messertraining

Posted on by

Das Training mit dem Messer findet zweimal die Woche statt. Am Montag findet das „Fortgeschrittene“ Training, und am Donnerstag das „Grundlagen“ Training statt.
Im Grundlagen Training werden, wie der Name schon sagt, die Grundlagen mit dem Messer vermittelt. Was ebenso Haue, Stiche und Versetze beinhaltet, wie auch fechterische Grundprinzipien  und die körperlichen Voraussetzungen für das Fechten mit dem Messer schafft.
Das Fortgeschrittenen Training beinhaltet das Erlernen der Techniken die uns von Meister Lecküchner hinterlassen wurden, auf das Freigefecht ausgerichtete Übungen, sowie den Freikampf.

Obwohl das Grundlagen Training die Grundlagen vermittelt, ist es nicht nur für Anfänger geeignet. Denn der Kern aller Fechtkunst sind die Haue, Stiche, Schnitte und Versetze, die man gar nicht genug trainieren kann. Aber auch wenn das Grundlagentraining nicht nur für Anfänger geeignet ist, ist es für Interessierte der Einstiegspunkt in das Fechten mit dem Messer. Nachdem die Grundlagen zum größtenteils sitzen und die fechterischen Prinzipien verinnerlicht wurden, sollte der Fechter dann auch das Fortgeschrittene Training besuchen. Was je nach persönlicher Entwicklung in etwa ein Jahr dauert.

Die für das Training erforderlichen Dinge muss sich jeder Fechter selbst anschaffen. Für das Messertraining benötigt jeder Fechter.

Grundlagen Training
-> Eine Fechtmaske 1600N mit Hinterkopfschutz
-> Dünne Lederhandschuhe
-> Einen Halsschutz
-> Tief-, bzw. Brustschutz
-> Einen geeigneten Messersimulator
-> Unterarmschützer
-> Dicke Handschuhe

Fortgeschrittenes Training
-> Gambeson oder vergleichbaren Körperschutz
-> Fechtrock  oder vergleichbaren Körperschutz