Trainingszeiten

Unser Training

Inhaltlich trainieren wir das Bucklerfechten, das Dolchfechten, das Lange Messer und das Lange Schwert.
Die dafür benötigte Ausrüstung (Waffen, Sportkleidung und Schutzkleidung) muss sich jeder trainierende selbst zulegen. Für ein vierwöchiges Probetraining können Fechtmaske und ein Simulator zur Verfügung gestellt werden. Beachtet diesbezüglich bitte die Liste der bei Vereinseintritt anzuschaffenden Gegenstände.

 

Trainingsort und Trainingszeiten:

Das Training findet in der Röntgen Schule, Wildenbruchstr. 53 in 12435 Berlin statt. Der Eingang zur Halle befindet sich jedoch einmal um den Häuserblock herum, in der Bouchéstraße 76, (Das Tor zur Hofeinfahrt, welches leider über keine Hausnummer verfügt).

Mo. 19:30 – 21:30 – Langes Messer / Untere Halle
Di. 18:00 – 20:00 – Dolch / Untere Halle
Di. 20:00 – 21:30 – Langes Schwert – Grundlagen / Untere Halle*
Mi. 19:00 – 21:00 – Langes Schwert / Untere Halle
Do. 18:00 – 19:50 – Dolch – Grundlagen / Obere Halle
Do. 20:00 – 21:30 – Langes Messer – Grundlagen / Obere Halle
Do. 18:30 – 21:30 – Schwert und Buckler / Untere Halle

Fr. 19:00 -21:30 – Säbelfechten / Untere Halle – Ab November

*Die Trainingsgruppe „Langes Schwert Grundlagen“ kann im Moment keine weiteren Anfänger integrieren. Statt dessen wird es zu beginn des Quartals Einführungskurse geben. Infos dazu unter langesschwert@twerchhau.de

Verkehrstechnisch liegt die Halle zwischen U Rathaus Neukölln und S Treptower Park. Von Rathaus Neukölln aus kann man mit dem Bus 104 Richtung Tunnelstraße bis zur Haltestelle Heidelberger Straße fahren und hat dann noch ca. 100 Meter Fußweg vor sich. Vom S Treptower Park kann man ebenfalls den Bus 104 nehmen, doch diesmal Richtung Brixplatz, fährt dann ebenfalls bis zur Haltestelle Heidelberger Straße fahren und hat dann ebenfalls noch ca. 100 Meter Fußweg vor sich.

Interessierte sind herzlich Willkommen. Ihr solltet jedoch vor eurem ersten Besuch erst mal Kontakt zu uns aufnehmen, weil es auch vorkommen kann das ein Training ausfällt. Passiert nicht oft, aber es kommt vor.

Schreibe einen Kommentar