Buckler Seminar mit Roland Warzecha – Rückblick

Am 26.- und 27.3.2011 hat Roland Warzecha in Berlin ein Seminar zu den Grundlagen des Bucklerfechtens abgehalten. Inhaltlich ging es dabei nicht primär um das Erlernen einzelner Spiele des I.33. Sondern um Grundlegende Prinzipien des Bucklerfechtens, bzw. im allgemeinen Umgang mit scharfen Hiebwaffen.

Samstag ging es vor allem erst mal um eben diese Grundlagen. Am Anfang wurden die Prinzipien der Biomechanik vermittelt, wie richte ich mich kraftvoll zum Gegner aus, wie muss ich auf den Gegenüber zugehen um ihn in einem für ihn ungünstigen Winkel anzugehen, wie erzeuge ich Druck und wie halte ich diesem Stand. Weiter ging es dann mit den Grundlagen des Bucklerfechtens. Wie führe ich das Schwert richtig, wie setzt man gute Bucklerschläge, welche Fußarbeit ist im Umgang mit Schwert und Buckler sinnvoll, wie überbinde ich die Klinge meines Gegenüber und wie beantworte ich eine Überbindung. Und vieles mehr.

Am Sonntag ging es dann um Angriffe aus verschiedenen Huten und wie man sie kontert. Gegen Ende des Seminars haben wir noch ein paar kontrollierte Freikämpfe gemacht. Kontrolliert heißt in dem Fall, es wurde nur mit halber Geschwindigkeit gefochten. Was auch recht gut geklappt und viel Freude bereitet hat.

Das Seminar war wirklich sehr lehrreich und hat viel Spaß gemacht. Rolands Unterricht hat durch fundiertes Fachwissen und eine nette und anschauliche Art die Themen zu vermitteln überzeugt.

Wir werden das Seminar auf jeden Fall nächstes Jahr fortführen. So das wir Roland bitten werden im nächsten Jahr ein Seminar zu halten welches auf dem diesjährigen aufbaut. Ich kann allen an der Kunst des Bucklerfechtens interessierten ein Seminar mit Roland wärmstens empfehlen, es wird euch ein gutes Stück vorwärts bringen. Und falls es für euch bis Berlin zu weit ist, ladet ihn einfach zu eurem Heimatort als Trainer ein 🙂

Schreibe einen Kommentar