Die Waffen

Da sich ohne Waffen kein Waffenhandwerk erlernen lässt braucht man diese sofort. Wir sprechen hier natürlich nicht von echten Waffen. Für das Training verwenden wir spezielle Simulatoren oder Trainingswaffen welche über eine stumpfe Schneide und einen gerundeten Ort verfügen. Trainingswaffen gibt es aus verschiedenen Materialien. Aus Stahl, aus Aluminium, aus Holz und aus Kunststoff. Das beste ist natürlich ein Stahlschwert, entspricht es doch am ehesten der Führigkeit eines „echten Schwertes“. 

 

Schwert & Buckler Die Stahlschwerter welche man normalerweise zu kaufen bekommt haben eine relativ starre Klinge. Was sie für den Freikampf beim Bucklerfechten ungeeignet macht, weil die Einschläge bei Stichen so einfach zu kräftig für Mensch und Material wären. Deshalb wurden für das Bucklerfechten spezielle Stahlschwerter entwickelt. Diese biegen sich bei einem Stich durch, so das die Energie nicht voll im Ziel auftrifft.

 

 

Der Buckler. Es gibt sie aus verschiedenen Materialien, wobei der Buckel in der Mitte jedoch immer aus Metall ist. Man kann den Korpus aus Leder, Holz oder Metall herstellen. Bei den Metallbucklern bestehen der Buckel und der Korpus oft aus einem Stück. 

 

 

 

Wir verwenden Buckler aus Holz, welche einen Rand aus Rohhaut und einen metallenen Schildbuckel haben. Sie sind preiswert, einfach herzustellen und langlebig.

 

 

Das lange Messer Das Messer ist eine dem Schwert ähnliche Waffe, welche jedoch kürzer ist und nur über eine Schneide verfügt. Einige Exemplare verfügen im vorderen Drittel eine kurzen zweite Schneide, welche auch als „Hecht“ bezeichnet wird. Die übliche Gesamtlänge der Messer betrug 85 bis 92 cm, wobei der Griff eine Länge von 5 bis 22 cm hatte und 60 bis 70 cm die Klingenlänge ausmachte. Die Breite der Klinge lag bei etwa 4 cm lag und das Gewicht der Messer bei etwa 800g bis 1100g. Im Gegensatz zum Schwert verfügt das Messer auch über einen Rüst-, oder auch Wehrnagel, später auch eine Art Korb. Welcher auf der rechten Seite der Klinge im oberen Bereich des Griffs angebracht war und die Hand gegen Hiebe von oben schützen soll. Ebenso auffällig ist der Knauf der Waffe, welcher stets eine nach unten gebogene Form aufweist.

 

Das Lange Schwert Das Lange Schwert hat eine gerade Klinge und verfügt über zwei Schneiden. Die  Gesamtlänge beträgt im allgemeinen zwischen 100cm bis 140cm. Das Gewicht eines Langen Schwertes lag in etwa zwischen 800g und 1800g.
Jedoch sollte man die Länge der Waffe anhand seiner eigenen Körpergröße wählen.
Das hier dargestellte Schwert it ein sogenanntes „Federschwert“ welches über eine deutlich biegsamere (und schlankere) Klinge und einen verdickten Ort verfügt. Mit einem solchen Federschwert kann ein sicheres Training auch mit hoher Intensität (und Schutzausrüstung) durchgeführt werden.

 

Der Dolch

 

Der Übungsdolch. Unser Übungsdolch ist weder Scharf noch spitz, um ein sicheres Training zu gewährleisten.

Schreibe einen Kommentar