Waffenpflege

da beim Fechttraining ein Klingenkontakt unvermeidlich – ja sogar erwünscht ist – hinterlässt dieser oft auch Spuren an der eigenen, und der Trainingswaffe des Trainingspartners.
Diese Spuren zeigen sich z.B. in Form einiger leichter Grate an den „Schneiden“ der Trainingsschwerter.
Diese Grate können bei Kontakt mit einem Übungspartner eine Gefahr für die Kleidung und den Leib darstellen. 
Deshalb sollte es für jeden trainierenden selbstverständlich sein, dass er seine Trainingswaffen regelmäßig kontrolliert und auf Grate und andere Beschädigungen prüft. Grate können mit einer feinen Metallfeile, oder einem Stück feinen Sandpapiers entfernt werden.

Trainingswaffen aus Stahl sollten als Schutz vor Rost regelmäßig geölt werden. Ein Öl welches sich hier empfiehlt ist dies der Firma „Baillistol“. Bereits vorhandener Rost kann mit feinem Schleifpapier abgetragen werden.

Schreibe einen Kommentar